Mag.med.vet.Thomas Mrkor Die Tierarztpraxis für Pferde auf vier Rädern erreichbar unter 0664/1499645
 Mag.med.vet.Thomas MrkorDie Tierarztpraxis für Pferde auf vier Rädern erreichbar unter 0664/1499645

Kontakt

Mag. med.vet. Thomas Mrkor

Michelbachberg 39a

A-8081 Empersdorf

Tel:: 0664 14-99-645

 

Öffnungszeiten

nach telefonischer Vereinbarung

Warum muss ich die Zähne meines Pferdes regelmäßig kontrollieren lassen?

 

Im Gegensatz zu uns Menschen hört das Längenwachstum von Pferdezähnen niemals auf. Pferdezähne wachsen pro Jahr um ca.3 mm. Ein weit verbreiteter Irrtum ist, dass Pferde mit Zahnproblemen nicht mehr fressen. Tatsache ist, dass Pferde selbst mit starken Zahnschmerzen noch fressen. Die Zähne ihres Pferdes sollten daher auf jeden Fall 1x jährlich kontrolliert werden.

 

Bei Pferden ist der Oberkiefer deutlich breiter als der Unterkiefer.  Das Pferd mahlt in kleinen Kauausschlägen, damit das Körnerfutter (Müsli, Hafer etc.) nicht zwischen den Backenzähnen herausrutscht. Dadurch wird aber auch nur ein Teil der Fläche des Zahnes benutzt und abgenutzt, weshalb sich durch den ungleichmäßigen Abrieb beim Zermahlen der Nahrung im Oberkiefer außen und im Unterkiefer innen scharfe Kanten bilden, welche die Backenschleimhaut und die Zunge verletzen. Zwischen den Kauleisten fehlt der Kontakt und dadurch können auf den Backenzähnen Haken, Rampen oder auch Treppen entstehen.



Äußerliche Hinweise:

  • Unerklärlicher Gewichtsverlust
  • Stumpfes Fell
  • Kopf schief halten
  • verminderte Fresslust
  • verlangsamte Futteraufnahme
  • vorsichtiges und unvollständiges Kauen
  • Futter fällt aus dem Maul
  • Wickel kauen
  • Übelriechender Atem
  • Blutungen aus dem Maul
  • Kopfscheue
  • Berührungsempfindlichkeit der Backen
  • Beulen an Nase oder Unterkiefer
  • Anormale Kaubewegung

Probleme bei der Rittigkeit:

  • Das Pferd lässt sich nicht aufzäumen
  • Maul aufsperren
  • Kopfschlagen
  • Verwerfen
  • Steigen
  • Zungenstrecken
  • Nicht ans Gebiss herantreten
  • Probleme in der Stellung
  • Kopfschütteln beim Reiten
  • Gegen das Gebiss wehren

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mag.med.vet. Thomas Mrkor